Image

Gute Arbeit. Faire Bezahlung. Tolle Benefits. Verlässlichkeit. Und viel Potenzial zur Weiterentwicklung. Das zeichnet das ZfP Südwürttemberg als Arbeitgeber in Psychiatrie und Psychosomatik aus.

Wir möchten Sie in unserem Team willkommen heißen, und zwar als

Sozialpädagoge:in (w/m/d)

auf der Suchtaufnahmestation am Standort Weissenau.

Kennziffer: W83/24

Diese Stelle ist unbefristet in Teilzeit (50 %) zum 01.01.2025 zu besetzen.

Das erwartet Sie

Unsere Sucht-Aufnahmestation ist für die Qualifizierte Entgiftungsbehandlung von suchtkranken, schwerpunktmäßig alkohol- und mehrfachabhängigen Menschen verantwortlich. Neben der medizinischen Entzugsbehandlung finden Diagnostik und Behandlung somatischer und psychischer Begleit- und Folgeerkrankungen statt, sowie die psychotherapeutische und psychosoziale Begleitung des Entzugs mit Motivationsförderung zur weiteren Inanspruchnahme suchtspezifischer Hilfen.

Ihre Aufgaben

Sie sind für sozialadministrative Problemstellungen zuständig und haben als Bezugstherapeut:in die Fallverantwortung für Ihre Patienten und Patientinnen, d. h. dass Sie ebenfalls suchtspezifisch und psychotherapeutisch arbeiten, die psychiatrische Anamnese, basale Diagnostik und Gruppentherapien durchführen sowie für die entsprechende Dokumentation und den Schriftverkehr verantwortlich sind.

Das bringen Sie mit

  • Bachelor of Arts (B.A.) oder Diplom Soziale Arbeit
  • Interesse an einer niederschwelligen, akzeptierenden Arbeit mit suchtkranken Menschen
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Sozialadministration
  • Soziale Kompetenz, wertschätzender Umgang, Fähigkeit zur reflektierten Beziehungsarbeit
  • Fähigkeit, sich konstruktiv in ein dynamisches Team einzubringen
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • PKW-Führerschein

Das bieten wir Ihnen

  • Unterstützung bei der Einarbeitung
  • Viel Gestaltungsspielraum im Arbeitsalltag, Arbeit im multiprofessionellen Team, externe Supervision
  • familienfreundliche Arbeitszeiten und eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildung
  • Eine Vergütung entsprechend dem TV-L und zahlreiche betriebliche Angebote

Bei Fragen

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne die Chefärztin der Abteilung Suchterkrankungen, Dr. Helmtraud Kantor, Tel. 0751-2435 oder die Pflegerische Abteilungsleitung, Ulrike Nelles, Tel. 0751/ 7601-2257.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung über unser Bewerbungsportal bis spätestens 31.07.2024.

Stelle teilen

Image
Hier beantworten wir Fragen zum Bewerbungsverfahren.

Ihre Vorteile

Image

Hier warten echte Perspektiven.

Viele Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens.
Image

Willkommen im Team.


Fachlicher Austausch in überregionalen Gremien.
Image

Voll flexibel.


Ob Teilzeit, Gleitzeit oder Auszeit – alles ist möglich.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung